Mittwoch, 6. September 2017

Endlich ist es soweit: Der Roman "Wenn Schweigen die Liebe blockiert" ist veröffentlicht und...

...dieses Mal als E-Book UND als Taschenbuch.

...noch zum günstigen Veröffentlichungsangebot! 😊



Interesse am Klappentext?


"Jessica, betrogen und möglicherweise infiziert vom Ehemann, trifft auf Adrian, der unter starken Schuldgefühlen gegenüber seiner Ex-Verlobten leidet. Die sie noch belastende Vergangenheit sowie der Wunsch, sich gegenseitig zu helfen, wird zur Belastungsprobe für ihre aufkeimende Liebe."

 

Hier erhältlich: 




Viel Spaß beim Lesen!
Eure Gabi

Dienstag, 4. April 2017

Rosacea/Rosazea: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten

(Ursprünglich veröffentlich in Suite101 am 23.07.2013)

 

Älter als 30 und Rötungen, Pickel und Pusteln im Gesicht? Die weit verbreitete Hautkrankheit Rosacea lässt sich mit wirkungsvollen Therapien kontrollieren.


Manche Leute haben auch lang nach der Pubertät plötzlich wieder Pickel und Rötungen im Gesicht. Mit »Ich habe wohl eine fette Haut« oder »Ich bin gestresst« oder einem scherzhaften »Ich komme wohl aus der Pubertät nicht heraus« entschuldigen und verharmlosen sie ihre teilweise juckenden, brennenden und vor allem auffälligen Gesichtsrötungen und Pickel. Vier Millionen Deutsche leiden unter der Hautkrankheit Rosacea. Leider werden die im Gesicht gut sichtbaren schuppenden Rötungen und Schwellungen, erweiterte Äderchen, eitrigen Pusteln und Knötchen vom sozialen Umfeld irrtümlich entweder einer mangelnden Hygiene oder sogar einem zu üppigen Alkoholverzehr zugeschrieben. Heutzutage gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten, um die nicht völlig heilbare Krankheit einzudämmen und zu kontrollieren.

Was ist Rosacea

Es existieren viele Namen für Rosacea, wie Rosazea, Acne rosacea, Gesichtsrose, Rotfinnen, Kupferfinnen oder Kupferrose. Diese Bezeichnungen basieren auf die äußerlich gut sichtbaren Symptome dieser Hautkrankheit, wie Hautknötchen, erweiterte Äderchen, Hautschwellungen, Pickel und Rötungen auf den Wangen, der Nase, Stirn und dem Kinn, die sich gleichmäßig auf beiden Hälften des Gesichts zeigen. Selten sind auch andere Körperteile davon betroffen, wie die Kopfhaut, Brust oder Augen.

Rosacea tritt meistens in verschiedenen Phasen und schubweise auf. Es können auch häufig Brennen oder Jucken der Haut und Augen sowie Hitzewellen hinzukommen. Die Haut wirkt trocken und schuppig und die Augen tränen.

Im Gegensatz zur pubertären Akne mit einem ähnlichen Erscheinungsbild oder einer Hautallergie tritt Rosacea manchmal erst nach dem 30. oder 40. Lebensjahr auf. Von Rosacea sind mehr Frauen als Männer betroffen, bei denen sie jedoch oft schwerer verläuft. So kann sie auch nur bei Männern die so genannten Knollennase hervorrufen.

Was kann Rosacea auslösen

Die eigentliche Ursache dieser Hauterkrankung ist noch nicht eindeutig geklärt, jedoch eine Bakterienerkrankung und somit Ansteckung schließt die Forschung aus. Sehr viele unterschiedliche Faktoren können Rosacea auslösen.

Als Auslöser für Rosacea kommen Entzündungen, Veränderungen oder Störungen im Körper in Betracht, wie Immunabwehrstörungen, hormonelle Stoffwechselstörungen, Bluthochdruck, Magenschleimhautentzündung, entzündliche Darmerkrankungen, Entzündung der Talgdrüsen oder Gallensteine.

Schädigende, Rosacea auslösende Faktoren von außen sind insbesondere UV-Strahlen, Haarbalgmilben, neurogene Entzündungen, Kosmetika oder trockene Heizungs- sowie Klimaanlagenluft. Auch die Ernährungsgewohnheiten, wie scharfe Speisen, Nikotin, Kaffee, Tee oder Alkohol, können die Krankheit bewirken. 

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Rosacea zu 40 Prozent genetisch vererbt wird. Zudem tritt Rosacea eher bei Personen mit heller Haut auf.

Die Erfahrung zeigt, dass auch psychische Belastungen, wie Stress, die Schwere der Rosaceaerkrankung beeinflussen kann.

Der Begriff aus der Psychologie »Trigger« bezeichnet in diesem Fall alle Situationen, die aufgrund negativer Erfahrungen oder Erinnerungen einen Rosaceaschub auslösen können. Dazu kann Sport, kleinste Mengen Alkohol oder warme Föhnluft gehören.

Wie verlaufen die Stadien von Rosacea

Die Schwerestadien von Rosacea werden meistens schubweise erreicht. Dies kann sich Jahre hinziehen oder aber durch eine Therapie kontrolliert werden.

Vorstadium
In dieser Phase treten leichtere, kurfristige Rötungen, besonders an den Wangen und den Nasenflügeln auf, die an einen Sonnenbrand erinnern. Die Blutgefäße können sichtbar erweitert sein.

1. Schweregrad
Die Symptome des Vorstadiums halten längere Zeit an. Hinzu kommen Schwellungen und Knötchen sowie eine trockene Gesichtshaut hinzu. Brennen oder Juckreiz der Haut sind möglich.

2. Schweregrad
Die Knötchen entzünden sich und werden zu eitrigen Pickeln und Bläschen. Die Rötungen können sich in dieser Phase auch auf Stirn und Kinn ausweiten.

3. Schweregrad
Durch Flüssigkeitseinlagerungen entstehen heftige, polsterartig wirkende Schwellungen oder sogar Geschwülste der Haut oder der Talgdrüsen.

Sonderform bei den Männern
Die Wucherungen und Schwellungen können aufgrund eines dauerhaften Befalls der Nasentalgdrüsen zu einer so genannten »Knollennase« führen.

Auswirkungen auf die Augen

Die Rosacea-Erkrankung kann sich auch auf die Augen ausdehnen. Dies äußert sich in einer Trockenheit, Gereiztheit, Schwellung und Entzündung der Bindehaut, des Lidrandes oder der Hornhaut, Bildung von Gerstenkörnern oder einer Hornhautbeschädigung. 

Behandlungsmöglichkeiten von Rosacea

Rosacea kann noch nicht geheilt, aber die Symptome mit konsequent durchgeführten Therapien effektiv gelindert und kontrolliert werden. Daher ist eine frühe, ärztliche Diagnose und Behandlung erforderlich.

Auslöse- und Triggerfaktoren sollte man aus dem Wege gehen. Dies kann durch die Vermeidung von Sonneneinstrahlung, Benutzung von Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor oder das Weglassen von scharfen Gewürzen, Alkohol, Kaffee sowie Nikotin erreicht werden. Ebenso ist die ärztliche Untersuchung des Körpers zur Abklärung einer auslösenden Entzündung empfehlenswert.

Auch eine milde, schonende, tägliche Gesichtspflege kann die Symptome von Rosacea lindern. Dabei ist das Rubbeln oder Frottieren des Gesichtes oder das Verwenden von fetthaltigen Cremes nicht ratsam. Reizende und durchblutungsfördernde Mittel sind nicht empfehlenswert. Die Apotheken können Pflegeprodukte für die an Rosacea erkrankte Gesichtshaut anbieten und beraten. Ansonsten ist die Gesichtsreinigung mit lauwarmen Wasser und anschließendem abtupfenden Trocknen unbedenklich.

Schminke in grünlichen Tönen darf zur Abdeckung der geröteten Rosacea-Haut verwendet werden, wenn sie keine reizenden Inhaltsstoffe enthält und nicht zu stark anhaftet.

Auch wenn Rosacea nicht durch Bakterien verursacht wird, gehört zur ärztlichen medikamentösen Behandlung meist ein orales Antibiotikum. Zudem kann die Haut äußerlich mit verschreibungspflichtigen Salben behandelt werden. Keinesfalls dürfen kortisonhaltige Produkte aufgetragen werden, da sie die Symptome nicht lindern, sondern verstärken.

Sollten sich dauerhafte erweiterte Blutgefäße, Rötungen oder sogar Wucherungen, wie auf der Nase, gebildet haben, kann eine Laserbehandlung sehr wirksam sein.

Da Rosacea auch Auswirkungen auf die Augen haben kann, ist ein regelmäßiger Besuch des Augenarztes erforderlich, der dann frühzeitig eine entsprechende Behandlung einleiten kann.

Oftmals leidet der an Rosacea Erkrankte auch an psychischen Problemen, wie Minderwertigkeitsgefühlen. Selbsthilfegruppen, Kontakte mit Betroffenen oder einem Psychologen können dem Betroffenen helfen, wieder mehr Freude am sozialen Leben zu finden.

Rosacea betrifft mehr Leute, als man merkt

Es ist sehr erstaunlich und tröstend für die Betroffenen, dass viele Prominente auch trotz ihrer Rosacea-Erkrankung als attraktiv gelten und ungehindert mit voller Kraft im Leben stehen können:

  • Schauspielerin Cynthia Nixon ( »Sex and the City«),
  • ehemaliger US-Präsident Bill Clinton,
  • Sängerin Mariah Carey,
  • Schauspielerin Renée Zellweger (»Schokolade zum Frühstück«),
  • Schauspieler Karl Malden (»Die Straßen von San Francisco«),
  • Prinzessin Lady Diana,
  • Maler Rembrandt (van Rijn).

Hinweis/Quellen/weitere Informationen:

Bei einer Rosacea-Erkrankung oder sonstigen Veränderungen der Augen oder Haut sollte ein Haut- und Augenarzt zur Abklärung der Symptome aufgesucht werden, da dieser Artikel nur informieren, nicht behandeln oder diagnostizieren kann.

http://www.bild.de/ratgeber/gesundheit/haut/rosacea-haut-symptome-volkskrankheit-cynthia-nixon-botschafterin-30930086.bild.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Rosazea
http://www.rosacea-info.de/
http://www.medizin.de/ratgeber/rosacea.html
http://www.rosacea.org
http://www.couperose-rosazea.de/rosacea-rosazea/psyche-seelische-faktoren/

»Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika« - das RTL-Wüstencamp

(Ursprünglich veröffentlicht auf Suite101 am 25.06.2013)
  

»Outback Namibia«, die RTL-Realityshow, bedeutet Zickenkrieg, karges Leben in der namibischen Wüste und Wettkämpfe um die heiß begehrte Siegertrophäe.

 

Elf weibliche Schönheiten und ein Transvestit werden in der namibischen Wüste ab dem 10.07.2013 um 20:15 Uhr an acht Abenden einmal in der Woche um die Trophäe »Goldener High Heel« kämpfen. Auch wenn RTL im Wüstencamp von Ekelprüfungen absieht, so steht doch weiterhin die Konfrontation mit den eigenen Grenzen im Vordergrund der Sendung. Wie schon im australischen Dschungelcamp soll das einfache, unluxuriöse Leben, die einheimischen Tiere und die harten Challenges für emotionale Momente und vor allem Zickenkrieg zwischen den fast ausschließlich weiblichen Teilnehmerinnen sorgen. Weiterhin erhofft sich RTL Polarisierungen im Wüstencamp und vor den Bildschirmen zuhause nach dem Motto: »Keiner hat es gesehen, aber alle diskutieren darüber.«

Welche Kandidaten stellen sich der Herausforderung

Folgende Kandidatinnen werden im namibischen Wüstencamp zu sehen sein:

  • Kader Loth, 38 Jahre alt und gebürtige Türkin. Sie ist als Erotik-Luder bekannt geworden und arbeitete schon als Fotomodell, Sängerin und Moderatorin.
  • Miriam Balcerek, 24 Jahre alt. Ihr Traum wäre es, als Sängerin Karriere zu machen. Sie gilt als sehr temperamentvoll und aufbrausend.
  • Sarah Knappik, 26 Jahre alt. Auch wenn sie ursprünglich durch »Germany‘s Next Topmodel« zum Fernsehen kam, so erlangte sie eine einzigartige Berühmtheit durch ihre Teilnahme am RTL-Dschungelcamp. Nachdem sie erfolgreich das Interesse der Zuschauer auf sich gelenkt hatte, verließ sie das Camp auf eigenen Wunsch.
  • Sara Kulka, 23 Jahre alt. Auch sie startete ihre Fernsehkarriere bei »Germany‘s Next Topmodel«. Bekannt ist sie für ihre Körbchengröße Doppel-H und ihre »große Klappe«.
  • Senna Guemmour, 33 Jahre alt. Sie war erfolgreiches Mitglied der Mädchenband »Monrose« und saß später in der »Popstars«-Jury.
  • Sophia Wollersheim, 25 Jahre alt und die blonde Ehefrau des 62 Jahre alten reichen Bordell-Königs Bert Wollersheim. Sie wurde insbesondere durch die mehrteilige TV-Doku »Die Wollersheims« bekannt, aber auch wegen ihrer auffällig großen Oberweite.
  • Barbara Engel, 60 Jahre alt. Sie ist die ehemalige Frau von Bernd Herzsprung und hat ebenfalls RTL-Dschungelcamp-Erfahrung.
  • Fiona Erdmann, 24 Jahre alt. Man kennt auch sie aus »Germany‘s Next Topmodel« und aus dem »RTL-Dschungelcamp«. Bei beiden Sendungen hatte sie sich auf den 4. Platz gezickt.
  • Ingrid Pavic, 25 Jahre alt und Mobbingopfer von Rapper Bushido. Sie wurde durch ihren etwa viermonatigen Aufenthalt im Big-Brother-Container bekannt. Sie glänzte dort mit einer guten Schlagfertigkeit sowie einem ironischen Humor.
  • Jinjin Harder, 28 Jahre alt mit chinesischer Herkunft. Sie unterhielt die Zuschauer in der RTL-Show »The Bachelor« mit Kratzbürstigkeit und Lästereien.
  • Jordan Carver, 27 Jahre alt mit türkischer Abstammung. Sie erwarb sich durch diverse Fotos, auf denen sich das vollbusige Model mit Yoga-Übungen zeigte, den Spitznamen »Yoga-Jordan«.
  • Etwas aus der Riege der weiblichen Wüstencamp-Teilnehmerinnen fällt der Sänger und Transvestit Conchita Wurst. Er ist 24 Jahre alt und heißt Thomas Neuwirth. In seinem Heimatland Österreich ist er als weiblich auftretender Sänger mit Bart bekannt.
  • Ein ebenfalls aktiver Teilnehmer am Wüstencamp ist der 35 Jahre alte Moderator Andreas Jancke. Er hat in Soaps, wie »Verbotene Liebe« und »Hand aufs Herz«, mitgespielt und moderiert seit zwei Jahren den Sender DMAX.

 

Aufregung bereits vor und während des Drehs

Der Dreh dieser Sendungen läuft vor dem eigentlichen Sendetermin. Doch schon vor dem Filmdreh war es turbulent für einige Teilnehmer.

Ingrid Pavic wurde noch am Flughafen bestohlen. Ihr Bargeld und ihre Sonnenbrille fielen den Dieben zum Opfer.

Eine andere der weiblichen Kandidatinnen wurde verdächtigt, mit unkorrektem Arbeitsvisum in Namibia einreisen zu wollen. Dieses Missverständnis brachte der Kandidatin eine abenteuerliche Nacht im namibischen Gefängnis ein.

Mehr Informationen

Der Bordell-König Bert Wollersheim, der seine Frau begleitete, konnte an einem Gerichtstermin in Deutschland nicht teilnehmen. Dies bescherte ihm einen Haftbefehl in Deutschland, der bei seiner Rückkehr vollstreckt wird.

Was erwartet uns und die Kandidaten in dieser Serie

Ein Ort des Filmdrehs für das RTL-Wüstencamp soll von BILD gefunden worden sein. Er soll sich 20 Kilometer entfernt von der Grenze zu Angola in einem typischen Ureinwohnerdorf der Himbas befinden.

Allerdings bleiben die Kandidatinnen und das RTL-Team nicht dort. Im Rahmen von Wettkämpfen und Herausforderungen werden viele Kilometer der namibischen Wüste durchwandert. Es gibt keinen Luxus, außer die Kandidatin oder die Kandidatengruppe gewinnt ihn. Die anderen und der Verlierer müssen sich mit Wasser, Brot und Sandbett begnügen. Prüfungen mit hohem Ekelfaktor sind nicht geplant, aber dafür Herausforderungen mit hoher körperlicher Anstrengung, Arbeitsbelastung sowie Ängsten. So können und sollen die die exotischen Wüstentiere Ekel, Grusel oder Angst hervorrufen, wie die Insekten, Reptilien, Schlangen, Krokodile sowie die extrem schnelle rotierende Radspinne. Zumindest wird dann nicht jede der weiblichen Wüstenwanderer über eine Herausnominierung traurig sein.

Die Siegerin erhält die heiß ersehnte Trophäe: den »Goldenen High Heel«.

Ähnliche Sendung bei ProSieben geplant

Sollte man die Sendung bei RTL »Wild Girls - Auf High Heels durch Afrika« verpasst haben, so bietet auch ProSieben im August 2013 eine Reality-Show mit Promis in der afrikanische Wildnis mit dem Namen »Reality Queens am Kilimandscharo« an. Nach niederländischem Vorbild werden immer zwei Leute in der Wildnis von Tansania ausgesetzt und müssen sich dort durchbeißen, bis sie auf Zivilisation treffen. Nicht das Team gewinnt, sondern nur eine einzige Person. Micaela Schäfer und Nadja Abd el Farrag sollen bereits als Kandidatinnen zugesagt haben.

Quellen/weitere Informationen:

http://www.bild.de/unterhaltung/tv/wuestencamp/bild-de-erklaert-die-zwoelf-kandidatinnen-und-den-moderator-30586406.bild.html
http://www.focus.de/kultur/vermischtes/wuestencamp-wuestencamp-moderator-verraet-erste-details_aid_1021660.html?fb_pid=1371764180291414&fbc=fb-fanpage-panorama
http://www.wuestencamp.net/
http://bbfun.de/reality-tv/15782/sat-1-wuestencamp-kandidaten/
http://www.digitalfernsehen.de/RTL-gibt-Details-zum-Wuestencamp-bekannt-Kandidaten-Termin.102494.0.html
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/wuestencamp/hier-erobern-yoga-jordan-und-conchita-wurst-den-busch-30361832.bild.html
http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/wild-girls/kandidatinnen/wild-girls-kandidatin-ingrid-pavic-2ed96-b8e7-31-1513964.html
http://web.de/magazine/tv/shows/17472010-outback-rtl-verlegt-dschungelcamp-wueste.html
http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_63288364/wuestencamp-news-zur-rtl-show-wild-girls-.html
http://top.de/news/68Ml-wild-girls-sophia-wollersheim-wuestencamp
http://top.de/news/68Pf-wild-girls-moderator-verraet-details
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/wuestencamp/rtl-schickt-dschungelcamp-in-die-wueste-30242106.bild.html
http://www.bild.de/unterhaltung/tv/wuestencamp/rtl-wuestencamp-harter-start-fuer-kandidaten-in-afrika-30334222.bild.html
http://www.gala.de/stars/deutsche-stars/conchita-wurst-wuestencamp-als-karrieresprung-zum-c-promi_950727.html

316 Millionen Jahre alte Spuren von unserem Vorfahren in Bochum

(ursprünglich veröffentlicht bei Suite101 am 22.06.2013)

Im Herbst 2012 entdeckte ein Spaziergänger Fußspuren von einem Vorläufer aller heutigen Landwirbeltiere im alten Steinbruch im Bochumer Ruhrtal.

 

Stiepel ist ein südöstlicher Stadtteil von Bochum, der an das malerische Hattingen und Witten grenzt. Durch Stiepel fließt die Ruhr. Seit im Jahre 1962 die Ruhr-Universität in diesem bis dahin ländlichen Bezirk errichtet wurde, hat sich Stiepel zur teuersten Wohngegend in Bochum entwickelt. Trotz des Baubooms in dieser Region bietet sie noch immer viel grüne Natur und schöne Landschaften rund um das Ruhrtal.

Auch schon vor 316 Millionen Jahren muss ein großer Fluss durch dieses Gebiet geströmt sein. Am feuchten Flussufer hinterließ zur gleichen Zeit ein Urreptil, der durch das heutige Bochum-Stiepel gestreift war, seine 20 Zentimeter großen Hand- und Fußabdrücke. Allerdings befanden sich der damalige Fluss und sein feuchtes Flussufer mit den Fußabdrücken zu der Zeit am Äquator der Erde. Durch immense Erdplattenverschiebungen gelangten diese Spuren nun ins heutige Bochum-Stiepel. Dort wurden diese Spuren längst vergangener Zeiten von einem Spaziergänger im Herbst 2012 in einem vor 80 Jahren entstandenen Steinbruch im Ruhrtal entdeckt und am 17.06.2013 von einer Spezialfirma ausgegraben worden. Am 18.06.2013 berichteten die Medien über diesen geologisch-paläontologisch wertvollen Fund.

Warum sind die Fußspuren in Bochum-Stiepel so bedeutsam

Diese Fährten stammen vom Urreptil der Gattung Ichniotherium praesidentis, einem Vierfüßer aus der Karbon-Zeit.

Es handelt sich dabei um die bisher ältesten gefunden Spuren eines Wirbeltieres außerhalb von Nordamerika. Da sie noch in dem ursprünglichen Gestein vorhanden sind, ist die Bestimmung des Fußabdruckalters, der Verbreitung, der Größe sowie der Fortbewegungsart dieses Urreptils erstmals möglich.

Es wurden schon weitere Abdrücke in Europa gefunden. Allerdings befanden sie sich oftmals in Zechen unter Tage und stammten bisher aus erheblich jüngerer Zeit.

Vom Fund und der Geheimhaltungsphase der bedeutenden Saurierfährte

Sven Hoffmann, ein Spaziergänger im Ruhrtal, hat dieses Bochumer Urreptil im September 2012 zufällig in einem 80 Jahre alten Steinbruch gefunden. Seine Kinder und er begeisterten sich schon lange für die Urzeit und seine Bewohner. In Kombination mit guten Lichtverhältnissen, dem entsprechende Vorwissen und einem aufmerksamen Blick entdeckte der Dortmunder Sven Hoffmann diese Spuren in vier Meter Höhe an einer Sandsteinwand. Er und sein Sohn, dem er etwas später die Spuren zeigte, waren sich absolut sicher, dass es sich um Urzeitabdrücke handeln musste.

Im Oktober 2012 schickte Sven Hoffmann ein Foto von diesen Spuren an den Geologischen Dienst in Nordrhein-Westfalen. Es stellte sich schnell heraus, dass sich Sven Hoffmann und sein Sohn nicht geirrt hatten. Bei ihrer Entdeckung handelte es sich um alte Urreptilspuren. Um diesen Fund vor Zerstörung oder Diebstahl zu sichern, wurde höchste Geheimhaltung bis zur Bergung der wertvollen Spuren angeordnet. Zudem bewachte ein Sicherheitsdienst die Fundstelle.

Im Januar 2013 sollten diese Wirbeltierspuren ausgegraben werden. Durch die kalten Temperaturen bestand jedoch die Gefahr, dass die Gesteinsplatte bei der Sprengung zerstört würde.  Daher wurde die Bergung dann endgültig am 17.06.2013 von einem Spezialteam durchgeführt.

Die professionelle Sicherung der Platte mit den Fußspuren

Am Montag, den 17. Juni 2013 im Laufe des Vormittags, war es dann soweit.

Zwei Herren einer Spezialfirma aus Ennepetal lösten die drei Tonnen schwere Sandsteinplatte mit den wertvollen Fußspuren ab. Zuerst versuchten sie, diese Platte mit Metallkeilen aus dem 316 Millionen alten Sandstein zu lösen. Ein paar harte Hammerschläge und der kurze zusätzliche Einsatz einer Brechstange führten dann zum gewünschten Erfolg. Die Platte löste sich aus der Sandsteinwand und fiel mit den Abdrücken zuunterst auf alte, weiche Matratzen. Die zur Pressekonferenz geladenen Journalisten und Kamerateams konnten daher am 18.06.2013 den Lesern keine Fußspurenfotos präsentieren, wohl aber die freudige Nachricht, dass die Sandsteinplatte mit den wertvollen Spuren unbeschädigt geborgen ist. Die Platte wurde mithilfe eines Krans auf einen Lastwagen gehoben und so erst einmal in das Bergbaumuseum transportiert.

Wer war der Dinosaurier Ichniotherium praesidentis

Leider ist nicht bekannt, wie der Dinosaurier Ichniotherium praesidentis wirklich aussah und auch nicht, was aus ihm geworden ist. Bisher sind nur Fußspuren von ihm, nicht aber Knochen gefunden worden.

Inzwischen ist jedoch bekannt, dass er ungefähr die Größe eines Hausschweines gehabt haben musste, aber als Landreptil den heutigen Waranen ähnelte.

Der Ichniotherium praesidentis war ein Wirbeltier und gilt als Vorfahre aller höheren Landwirbeltiere. Dies umfasst die Dinosaurier, die Kriechtiere, die Vögel, die Säugetiere und letztlich auch die Menschen.

Weiterhin wurde dieses Wirbeltier auch der Gattung der Diadectide, den Ursaurier-Fährten von Pflanzen fressenden Reptilien, zugeordnet. Als Landreptil befand sich der Ichniotherium praesidentis direkt im Übergang von der Amphibie zum Reptil. Daher wird dieses Tier auch als reptilomorphe Amphibie betrachtet, wobei es weder eindeutig den Reptilien noch den Amphibien zugeordnet wird.

Was passiert jetzt mit der Platte und wo kann man die Ausgrabung besichtigen

Nachdem diese Sandsteinplatte mit den Wirbeltierabdrücken erst einmal im Bochumer Bergbau-Museum zwischengelagert wurde, wird sie dann zum LWL-Museum für Naturkunde nach Münster gebracht. Dort analysiert und untersucht man sie. Voraussichtlich innerhalb des zweiten Halbjahres 2013 sollen diese Abdrücke aus Bochum-Stiepel nach Abschluss der wissenschaftlichen Untersuchungen im Bochumer Bergbaumuseum vor der Öffentlichkeit präsentiert werden.
Zudem wird eine Infotafel am Fundort im Ruhrtal von Bochum-Stiepel mit den wichtigen Informationen aufgestellt werden.

Für Montag, den 24.06.13, ist eine öffentliche Vorstellung der Fußspuren unseres Vorfahren, des Ichniotherium praesidentis, angekündigt.

Quellen/weitere Informationen:

http://www.derwesten.de/staedte/bochum/dinospuren-in-bochum-id8081360.html
https://www.facebook.com/pages/Ruhrtal-Bochum-Stiepel/507725369268054?ref=stream
http://www.limit.ws/316-millionen-jahre-alte-saurierfahrte-aus-felswand-in-bochum-befreit/
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/316-millionen-jahre-alte-saurierfaehrte-aus-felswand-in-bochum-befreit-id8081771.html
http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/dinosaurier/das-sind-die-aeltesten-saurier-spuren-deutschlands-30875862.bild.html
http://www.focus.de/politik/schlagzeilen/nid_134188.html
http://www.ruhrnachrichten.de/lokales/bochum/Im-Ruhrtal-Saurierspuren-Entdecker-gibt-sich-bescheiden;art932,2036103
http://www.freising-online.de/news/panorama/saurier-spuren-sensations-fund-bochum-zr-2959929.html
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/stadt-haelt-fundstelle-der-dinosaurier-faehrte-in-bochum-bis-montag-geheim-id8071777.html
http://www.sueddeutsche.de/wissen/saurier-abdruecke-in-bochum-aelteste-wirbeltierspur-deutschlands-entdeckt-1.1695901
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/bochum-aelteste-saurierspuren-deutschlands-entdeckt-a-905563.html
http://www.bochum.de/C125708500379A31/vwContentByKey/W298RH6K754BOCMDE?open&MCL=StartseiteMCL
http://www.shortnews.de/id/1032304/hobby-urzeitforscher-findet-in-bochum-einen-fussabdruck-eines-sauriers